hör:werk

Christian Peters

hör:werk die Sechste

Kinowerbung mit Schriftzug hörwerk die sechste

Am 15. September waren wir wieder zwei Stunden auf Sendung. Durch unseren Mittags-Talk zu Kunst, Kultur und Inklusion führte dieses Mal Lina Mann. Unterstützt wurde sie von Susanne Thoma und Christian Peters. Studiogast war die vielseitige Claudia Böhme. Menschen mit Beeinträchtigungen für kulturelle Angebote zu gewinnen und zu begeistern ist ihr ein Anliegen. Sie selbst lebt mit einer Seheinschränkung. Sie hat Geschichte und Literaturwissenschaften studiert und einen Master der Fachdidaktischen Vermittlungswissenschaft in den Fächern Geschichte und Kunstpädagogik erlangt. Seit 2012 ist Claudia Böhme als Gästeführerin für die Regio Augsburg Tourismus sowie für Museen und Ausstellungen tätig. In der Sendung berichtet sie, wie sie Audiodeskriptionen für Filme, für Theater oder für Museums-Ausstellungen erstellt. Sie gibt viele Einblicke in vorhandene oder nicht vorhandene Inklusionsansätze von Kunst- und Kulturangeboten in Augsburg.

Habt ihr die Sendung verpasst? Dann könnt ihr sie hier im Sender-Archiv anhören.
https://hearthis.at/stayfm/hoerwerk06lina-mann15-09-2021/

hör:werk die Fünfte

Am 3. September waren wir mit unserer Radiosendung wieder live! Mit unserer fünften Sendung haben wir uns selbst übertroffen. Wir haben 5 Stunden aus dem Gaswerk gesendet. Dokumentiert sind hier jedoch nur zwei-einhalb Stunden. Wir haben dafür das Studio verlassen und von draußen aus dem „Feuerroten Soundmobil“ gesendet – direkt vor Publikum. Und wie immer mit Interview-Gästen. Für uns waren mit dabei Susanne Thoma, Miriam Artmann, Christian Peters.

Schwerpunkt-Thema dieses Mal waren die Augsburger Zukunfts-Leitlinien und die Nachhaltigkeits-Diskussion in der Stadt. Wie kommt die Inklusion in diesen Leitlinien vor? Darüber klärte Susanne Thoma auf: Das Projekt hör:werk ist Teil des Agendaprozesses, der ein zukunftsfähiges Augsburg zu Ziel hat. Hierzu werden nicht nur für ökologische Probleme Lösungen gesucht. Auch die soziale Dimension ist ein wichtiges Gebiet. Es gibt gemeinsam beschlossene Zukunftsleitlinien. Eine Leitlinie ist zum Beispiel „Teilhabe für alle“. Darin finden wir uns vor allem mit unserem hör:werk wieder. Wir wollen Diskriminierungen und Barrieren abbauen und Chancengerechtigkeit herstellen. Das versuchen wir durch soziokulturelle Projekte zu realisieren. Soziokulturell heißt, dass wir die Kunst- und Kulturszene mit Nicht-Künstler:innen zusammen bringen. Kunstproduktionen sind eine guter Ort für Dialoge zwischen unterschiedlichen Menschen. So entsteht immer wieder ein Miteinander. Die Chance wächst, dass Leute ihre Perspektive wechseln und Verständnis füreinander entwickeln.

Während der Sendung waren wir im Gespräch mit Martin Schenkelberg – Sozialreferent, Norbert Stamm – Büro für Nachhaltigkeit, Sylvia Schaab – Agendasprecherin, Tom Hecht – Agendasprecher, Lisa Seifert, Fotografin und Musikerin, Christine Klink – Insektenrangerin der Umweltstation, Martina Wild – Bürgermeisterin, Silke Klos-Pöllinger – DGB-Regionalchefin, Florian Samweber – swa Innovation, Reiner Erben – Nachhaltigkeitsreferent, Heinrich Pick – Agentur elfgenpick, Christian Müller – Architekt.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Habt ihr die Sendung verpasst? Dann könnt ihr sie hier im Sender-Archiv anhören.
https://hearthis.at/stayfm/hoerwerk05susanne-thomalokale-agenda-2103-09-21/

hör:werk die Vierte

selbstgestaltete Zeitung, di auf dem Titelblatt die vierte Sendung vom hörwerk ankündigt

Am 25. August 2021 waren wir wieder zu hören – mit unserer vierten Live-Sendung. Von 12 bis 14 Uhr ging es auf stayfm.com in unserem Mittags-Talk zu Kunst, Kultur, Inklusion und Diversity.

Schwerpunkt-Thema war Afghanistan. Zu Beginn wurde der Musiker und Schauspieler Pouya Raufyan vorgestellt. Es wurde auch seine Musik gespielt. Wir haben einen eigenen Beitrag zu ihm erstellt (Link).

Erster Studio-Gast war HasanWalizada. Hasan ist als unbegleiteter Minderjähriger gemeinsam mit seinem Zwillings-Bruder nach Deutschland gekommen. Er hat gerade eine Ausbildung abgeschlossen. Jetzt möchte er sein Abitur nachholen. Er berichtet von einem Demokratie-Projekt für Jugendliche. Dort hat er mitgemacht. Das Quiz wurde für Jugendliche am Gaswerk veranstaltet. Dabei war auch die Stadträtin Franziska Wörz.

Als zweiter Studio-Gast folgte Farhad Sidiqi. Als Musiker nennt er sich Farhad Jooyenda. Er war bereits in Afghanistan bekannt. Auch er erzählte von seinem Ankommen in Deutschland und wie es weiter ging. Mithilfe seiner Musik konnte er dem Leben in der Unterkunft entfliehen. Und er konnte Netzwerke knüpfen.

Das Ganze wurde abgerundet von einer Menge hörenswerter Musik – von Lienne, von Gamazda, von der 1980 in Augsburg gegründeten Punkrock-Band „Impotenz“ und auch von Jooyenda, dem Studio-Gast.

Habt ihr die Sendung verpasst? Dann könnt ihr sie hier im Sender-Archiv anhören.
https://hearthis.at/stayfm/hoerwerk04susanne-thomachristian-peters25-08-21/

hör:werk die Zweite

Reklameschrift am Haus mit Texr

Und diesmal gleich zwei Stunden. Soviel haben wir zum Thema Diversity und barrierefreies Ausgburg zu sagen und soviel gibt es darüber auch zu berichten. Am 23. Juni 2021 war unsere 2. Live-Sendung von 12 bis 14 Uhr auf stayfm.com zu hören – unser Mittags-Talk zu Kunst, Kultur und Inklusion. Mit viel Musik der 60er, 70er und 80er Jahre. Im Studio war Susanne Thoma vom hör:werk-Team zusammen mit Christian Peters. Es gab einen Beitrag über „Musik visuell erleben“ von Miriam Artmann. Dann kamen die anderen hör:werk-Mitarbeiterinnen Barbara Thiele (per Telefon) und Lina Mann zu Wort. Als Gast war vor Ort außerdem Katharina Dehner vom Fugger- und Welser-Museum. Am Telefon war Ursula Vogele, eine Teilnehmerin an einer Führung im Fugger- und Welsermuseum. Weitere Theman waren: Wie politisch ist Fußball? Wer war die Schiftstellerin Helen Keller? Wie geht das Projekt „I care for you – inklusiver Kunst Pfad am Gaswerk“ voran?

Habt ihr die Sendung verpasst? Dann könnt ihr sie hier im Sender-Archiv anhören.
https://hearthis.at/stayfm/hoerwerk02susanne-thomachristian-peterslina-mann23-06-21/

Unsere erste Sendung

Flugzeug mit Banner am HImmel

Heute am 26.05.2021 war es soweit. Unsere erste Live-Radiosendung war zu hören. Auf dem Augsburger Sender stayfm.com. Es war aufregend! Eine neue Erfahrung. Im Studio war Susanne Thoma vom hör:werk-Team. Unterstützt wurde sie von Christian Peters. Er kennt sich mit der Technik gut aus und war ein toller Gesprächspartner. Es gab Musik und Textbeiträge. Musik von regional bekannten und Augsburger Künstler:innen war dabei. Michaela Dietl, die Akkordeonkünstlerin, war an der Eingangsmelodie beteiligt. Und die Augsburger Folkgruppe John Garner war zu hören. Dann kamen die anderen hör:werk-Mitarbeiterinnen Barbara Thiele und Lina Mann zu Wort. Interviewt wurde außerdem Claudia Nickl, die Vorsitzende des Behindertenbeirats der Stadt.

Habt ihr die Sendung verpasst? Dann könnt ihr sie hier im Sender-Archiv anhören.
https://hearthis.at/stayfm/hoerwerk01susanne-thomachristian-peters26-05-21/

Patricks Trick

aus dem Theaterstueck Patricks Trick

Das Junge Theater Augsburg macht Stücke für Kinder und Jugendliche. Ein Stück heißt „Patricks Trick“. Die Geschichte geht so: Patrick hört seine Eltern sprechen. Sie reden davon, dass er einen kleinen Bruder bekommt. Aber der Bruder soll behindert sein. Der Bruder wird nie sprechen können. Was kann Patrick tun? Er will etwa heraus finden. Er will wissen, wie man sprechen lernt. Er will auch wissen, wie er seinem Bruder vielleicht helfen kann. Er fragt alle mögliche Leute. Er findet heraus, dass jeder Mensch andere Talente hat. Er erfährt, dass es normal ist, verschieden zu sein.

Christian Beppo Peters und Stefan Voglhuber sind die Schauspieler in dem Stück. Regisseur ist Wini Gropper. Das Stück geschrieben hat Kristo Sagor.