Festival der Kulturen

Mercedes Peon

Einmal im Jahr gibt es das Festival der Kulturen mit Welt-Musik. Welt-Musik meint Musik, die eine Region oder eine Gruppe Menschen kulturell prägt. Welt-Musik kann sich auch mit anderen Musik-Richtungen wie Pop, Jazz oder Klassik verbinden. Die Konzerte finden draußen statt. Im Annahof und auf der Freilicht-Bühne. Für das Festival-Programm werden bekannte Musiker:innen aus der ganzen Welt ausgewählt und eingeladen. Auch Musiker:innen aus Augsburg sind dabei. Weltweit drückt Musik Lebensfreude aus. Musik verbindet Menschen und Völker miteinander.

Auf der Bühne sind dieses Jahr viele weltweit bekannte Künstler:innen. Auch die spanische Sängerin und Musikerin Mercedes Peón ist dabei. Mercedes Peón kommt aus dem Norden von Spanien, aus der Region Galizien. Sie hat sich schon als Kind für die Musik von dort interessiert. Diese alte Volks-Musik greift sie auf und entwickelt sie weiter. Einige beschreiben ihre Musik und ihre Auftritte als magisch. Sie tritt dieses Jahr mit anderen Musikerinnen und dem Streicher-Ensemble der Augsburger Philharmoniker auf. Alle arbeiten seit letztem Sommer zusammen. Während der Corona-Krise waren gemeinsame Treffen und Konzerte nicht möglich. Daher wurden Musikstücke und Videoaufnahmen zwischen Nordspanien und Augsburg hin- und hergeschickt. So entstand das Video zum Musik-Stück »Marabilla«. Es wurde sogar im spanischen Fernsehen gezeigt. Auf der Freilicht-Bühne sind sie in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam live zu sehen.

Bild oben: © MaiderJiménez