Leuchtenfeld – Licht an für mehr Menschlichkeit

Kunstinstallation Leuchtenfeld bestehend aus 144 Stellen und aus Schwimmwesten genähten Lampen

Das Kunstwerk Leuchtenfeld ist eine Kunst-Landschafts-­Installation. Metallstäbe und mit der Hand genähte Leuchten aus orange-far­bigen Schwimm-Westen stehen auf einem Feld. Die Schwimm-Westen sind von geflüchteten und geretteten Menschen aus dem Mittelmeer. Das Leuchtenfeld soll ein Licht gegen das Vergessen senden. Es macht auf die bestehende lebensbedrohlich und menschen-verachtende Situation in den Flüchtlings-Lagern in Griechenland und anderswo aufmerksam. Immer noch ertrinken viele Menschen auf der Flucht im Mittel­meer. Die Schwimmwesten sind ein Symbol dafür.

Die 144 Leuchten entstanden in einem Projekt der Gemeinschaft Schloss Blumenthal zusammen mit dem Künstler Markus Heinsdorff. Jede Leuchte steht stellvertretend für Millionen Menschen auf der Flucht. Das Leuchtenfeld wird am Ulrichsplatz zu sehen sein. Das Kunstwerk gehört zur Ausstel­lung »Who Cares? Solidarität neu entdecken« im Staatlichen Industrie- und Textilmuseum. Informationen zum Leuchtenfeld unter www.leuchtenfeld.schloss-blumenthal.de. Ihr könnt die Leuchten auch kaufen. Oder für das Projekt Geld spenden.

Foto: © Lisa Martin